Ribrikenbild
6274 Eschenbach | 041 448 10 70 | Mail | Impressum/AGB

Aktuell

 

Pflanze des Monats Juli

Deine bescheidene Eleganz
erhabenes graziles Wesen
lässt die Sonne den ganzen Tag strahlen
den Mond schmunzeln
und die Sterne die ganze Nacht hindurch singen

 

 

Peucedanum austriacum ssp. rablense
Raibler Haarstrang

Apiaceae

 

weiss
Juli – September
60 – 110 cm
mehrjährig
sonnig | halbschattig
Standort: Pionier- oder Ruderalstandorte | Beet und Balkon
Feuchtigkeit: trocken | mässig trocken | frisch
Nährstoffgehalt: sehr nährstoffarm | eher nährstoffarm | mässig nährstoffreich

 

Peucedanum austriacum ssp. rablense, früher Peucedanum rablense genannt, ist ein Doldenblütler der besonderen Art. Seine zarten, feingegliederten, hellgrünen Blätter sind bereits vor der Blüte attraktiv, umso mehr noch, wenn eine farbige Schwalbenschwanzraupe darauf sitzt. Er liebt kalkhaltige, eher trockene, magere oder sogar steinige Böden, die sonnig bis halbschattig gelegen sind. Er kommt in den südlichen Alpentälern (TI und GR) und Südostalpen vor, von den Niederungen bis zu hochmontanen Regionen. Daher ist er gut winterfest.

Die grossen, weissen Dolden sind 15-40 strahlig. Zusammen mit dem Laub wirken sie sehr zart und strahlen Erhabenheit und Eleganz aus. Die Blüten des Raiblen Haarstrangs sind, wie bei allen Doldenblütlern, wichtige Nektarspender für Schwebfliegen, Wildbienen, diverse Wespen und Käferarten. So zum Beispiel auch für den Soldatenkäfer. Dieser frisst, nebst Nektar und Pollen, auch Blattläuse und seine Larven verspeisen sogar kleine Insekten, Würmer und Schnecken. Einen weiteren Grund also, um Doldenblütler in den Garten zu setzen!

Im Garten kann man den Raiblen Haarstrang in magere, humose Freiflächen oder in den Kies setzen. Auch am sonnigen Gehölzrand ist es ihm wohl oder in einem Topf auf dem Balkon. Sein filigranes Wesen weist in Kombination mit grosslaubigen Stauden, wie zum Beispiel dem Langblättrigen Hasenohr, der Bergflockenblume oder der Nieswurz, einen spannenden Formkontrast auf. Neben den farbigen Blüten vom Ährigen Ehrenpreis, der Grossen Brunelle, Tauben-Skabiose, Acker-Glockenblume oder dem Blutroten Storchschnabel, kommen seine weissen Halbkugeln umso mehr zur Geltung. Auch mit Gräsern ist er gut kombinierbar.
Die verblühten Blütenstände lässt man am besten als schöne Winterdekoration stehen. Zudem sind sie wertvoll für überwinternde Insekten, die sich im Stängel einnisten.